ABC der Cordulaschule

A

Anfang
Wir gestalten an unserer Schule den Unterrichtsbeginn offen, d.h. ab 08.00 Uhr können die Kinder in den Klassenraum und um 08.10 Uhr beginnt dann der eigentliche Unterricht.

B

Betreuung
Wir haben zwei Betreuungsangebote: Die Übermittagbetreuung und die OGS.

Buskinder
Buskinder können kostenlos mit dem Bus fahren. Die Busse halten an der Bushaltestelle auf dem großen Parkplatz. Busfahrkarten erhalten die Kinder am Schuljahresanfang.

C

Cordula-Schule
Cordula-Schule, Cordulastraße 1; 46325 Borken; Tel. 02861/93310

Cordula-Schule Fax:02861-933129

D

Dankbar...
sind wir für Ihre tatkräftige Unterstützung.

E

Elternsprechtag
Zweimal im Schuljahr findet ein Elternsprechtag statt. Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

F

Ferien / Termine
Ferientermine/ bewegliche Ferientage / andere wichtige Termine werden im Laufe des Schuljahres zu Beginn jeden Schuljahres in den Klassenpflegschaftssitzungen oder in Elternbriefen mitgeteilt.

Förderverein
Der Förderverein unterstützt die Cordula-Schule. Je mehr Eltern Mitglied sind, desto besser, denn der finanzielle Beitrag wird für die verschiedensten Anschaffungen verwendet.

G

Gespräche
Gespräche mit dem Klassenlehrer / der Klassenlehrerin sind jeder Zeit nach Absprache möglich.

H

Hausmeister
Herr Rohls ist der Hausmeister der Cordula-Schule.

I

J

K

Konrektorin

Bettina Oskamp ist die neue Konrektorin der Cordulaschule.

Krankheit
Sollte Ihr Kind einmal krank sein, können Sie es zwischen 08.00 Uhr und 09.30 Uhr im Sekretariat entschuldigen (Tel. 93310).

Kakaobestellung
Milch- und Milchmixgetränke können
alle 14 Tage bestellt werden:
Erdbeermix   :  5 €
Vanillamix     :  5€
Kakaomix     :  4 €
Milch            :  3 €
Die Bestellung gilt für
10 Tage.

L

Lehrer / Lehrerinnen
Zur Zeit arbeiten 15 Lehrerinnen, 2 Lehrer, 1 Sonderpädagogin, 2 pädagogische Fachkräfte und 1 Lehramtsanwärterin an der Cordula-Schule.

N

Notadresse
Sollten Sie an einem oder mehreren Vormittagen in der Woche regelmäßig nicht zu Hause sein, nennen Sie bitte die Adresse und Telefonnummer einer Familie, die sich im Notfall um Ihr Kind kümmern kann (Oma, Opa, Nachbarin,...)

O

Ordnung...
muss sein. Bitte versehen Sie die Bücher Ihres Kindes mit Namen und Schutzumschlag (Schulbücher bitte nur dünn mit Bleistift). Auch alle Stifte und anderen Materialien sollten den Namen des Kindes tragen, damit beim Finden von Stiften oder anderen Dingen der Besitzer schnell ermittelt werden kann.

OGS (Offene Ganztagsschule)
Die Cordulaschule ist auch Offene Ganztagsschule. Dort werden die Kinder von 11.30 bis 17.00 Uhr betreut. In der OGS bekommen die Kinder Mittagessen und machen anschließend ihre Hausaufgaben in der Hausaufgabenbetreuung unter Aufsicht einer Betreuerin/eines Betreuers oder einer Lehrerin/eines Lehrers. Außerdem nehmen si
e am Nachmittag an AGs  teil und nutzen die freien Spielphasen.

 

P

Pantoffeln
Da der Schulhof zum großen Teil aus Grünanlagen besteht, tragen die Kinder nach der Pause viel Dreck mit in den Klassenraum. Um dem ein wenig vorzubeugen, tragen die Kinder in einigen Klassen Pantoffeln. Diese sollten eine Gummisohle haben; Turnschläppchen haben sich als besonders haltbar und praktisch erwiesen, da sie auch benutzt werden können, wenn das Kind einmal die Turnsachen versehentlich vergessen haben sollte.

Plan
Die Kinder erhalten einen Stundenplan. Änderungen in diesem Plan werden rechtzeitig mitgeteilt.

Qu

R

S

Sekretariat
Annette Hülskamp ist die Sekretärin an der Cordula-Schule. Das Sekretariat ist zur Zeit montags, mittwochs,donnerstags und freitags von 08.10 Uhr bis 10:30 Uhr besetzt.

T

Turnsachen
Turnsachen sollten zu jeder Sportstunde mitgebracht werden, so dass sie nach dem Sportunterricht zu Hause neu sortiert werden können.

Telefonkette
Am ersten Elternabend wird meist eine Telefonliste erstellt, so dass wichtige Nachrichten im besonderen Fall im Schneeballsystem weitergegeben werden können.

U

Unfall
Für Ihr Kind besteht eine Unfallversicherung, die alle schulischen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Schule sowie den Schulweg einschließt. Sie umfasst jedoch nicht die Sachbeschädigung.

V

Vertretung
Ist Vertretung bei Fortbildung oder Erkrankung des Lehrers / der Lehrerin notwendig, bemühen wir uns Änderungen - wenn möglich - rechtzeitig mitzuteilen. Bei plötzlichem Fehlen eines Lehrers / einer Lehrerin werden die Kinder möglichst nach Stundenplan unterrichtet.

W

Wandertage / Ausflüge
Wandertage werden von Zeit zu Zeit von den Klassen unternommen. Zwischendurch finden auch einige Unterrichtsgänge in die nähere Umgebung statt. Um Buskosten so gering wie möglich zu halten, versuchen die Kollegen und Kolleginnen der Jahrgangsstufe weiter entfernte Ziele gemeinsam zu besuchen.

Wasser
In einigen Klassen ist es üblich, dass eine Kiste Mineralwasser den Kindern zur Verfügung steht (nach den Pausen, nach dem Turnen, beim Frühstück,...; Familien wechseln sich bei der Beschaffung ab).

X

Y

Z

Zeit für uns
Einmal im Schuljahr nimmt jede Klasse das Angebot von Christoph Jäkel (Pastoralreferent der Christus-König-Gemeinde) wahr, mit ihm einen Schulmorgen im Alten Kloster zu verbringen. Er lädt die Klassen ein, mit ihm zu singen, zu meditieren, Geschichten zu hören, dazu zu malen oder zu schreiben. Ein gemeinsames Frühstück, das selbst vor- und zubereitet wird, gehört dazu. Auch können die Klassen den Außenbereich bei schönem Wetter für gemeinsame Spiele und Gespräche für einen entspannten Schulvormittag nutzen.

Zeugnis
Das 1. Schuljahr erhält am Ende des Schuljahres ein Berichtszeugnis. Es enthält Aussagen über den Leistungsstand und die Fortschritte, die das Kind in seiner geistigen und sozialen Entwicklung gemacht hat.
Im 2. Schuljahr erhält jedes Kind am Ende des Schuljahres auch noch ein Berichtszeugnis.
Im 3. Schuljahr erhält jedes Kind ein Noten- und Berichtszeugnis am Ende des 1. Halbjahres und am Schluss des 2. Halbjahres.
Im 4. Schuljahr ist dem Halbjahreszeugnis eine Empfehlung für die weiterführende Schule beigeheftet. Am Ende des 4. Schuljahres erhält jedes Kind nur ein Notenzeugnis,