Fußballturnier der Borkener Grundschulen

Beim Fußballturnier der Borkener Grundschulen, am 04.10.2018, haben auch unsere Viertklässler teilgenommen. Neben jeder Menge Spaß für alle Kinder hat das Team der Klasse 4b sogar den Pokal für den 2. Platz mit nach Hause gebracht. Tolle Leistung! Herzlichen Glückwunsch!

Der Burglauf 2018 - die Preisverleihung

Sportskanonen werden geehrt  - ein Fest für die ganze Schulgemeinde

Bei dem schönsten Sonnenschein hat die Schulleiterin Frau Bernard unsere Spitzensportler letzte Woche geehrt. Die Träger der Ehrenurkunden wurden mit tosendem Applaus von allen Kindern der Cordulaschule und Lehrkräften belohnt! - Das haben sich auch die Sportskanonen wirklich verdient!

Schulfest ein voller Erfolg!

Wenn die Cordulaschule als Grundschule 50 Jahre alt wird, der Förderverein der Cordulaschule sein 25-jähriges Bestehen feiert, so ist es nur logisch, dass dies mit einem Schulfest gekrönt werden muss.

Nach drei Projekttagen zum Thema "Schule früher - heute - morgen" ging es am letzten Freitag, 16. Juni ab 15 Uhr bei strahlendem Sonnenschein los.

 

Hier eine kleine Auswahl an Eindrücken von unserem Fest:

Die Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Bernard und unser Schulorchester

Unser Dank an den Förderverein - 25 Jahre unermüdlicher Einsatz für die Cordulakids! Wahnsinn!

Die peppige Tanzeinlage des Projektes "Tanzen früher - heute - morgen"

Besuch unserer Bürgermeisterin - viele warme Worte für unsere Schule, Frau Bernard und den Förderverein

Buntes Treiben auf dem Schulhof und in der Turnhalle... - vielen Dank an die unzähligen Eltern, die uns so tatkräftig unterstützt und das Fest zu einem tollen Ereignis für die Kinder gemacht haben

Wie alles begann... - unsere Bilder von den Projekttagen

Wahnsinn: 3. Platz aus dem gesamten Kreis Borken!

Letzte Woche war es soweit! Die große Preisverleihung des Sportabzeichens. Herr Hein von der Sparkasse Westmünsterland und Herr Zaleski vom Kreissportbund überreichten unseren fleißigen Sportlern die Urkunden!

Cordula macht Musik

Zum ersten Mal zu Gast bei den Montis im Kulturraum³ gab es ein
fantastisches Konzert von all unseren Zweitklässlern, den
Instrumentalschülern aus Klasse 3 und unserem grandiosen Orchester
Kunterbunt! Ben am Saxophon, Johann am Akkordeon, Leon am Schlagzeug,
Gitarren, Geigen, Flöten - das war großartig! Die vielen Eltern und eure
Lehrer, die als Zuhörer dabei waren, konnten kaum glauben, was ihr in so
kurzer Zeit gelernt habt. Von Musik aus dem Strohhalm bis zum "Fluch der
Karibik" war alles dabei! Klar, dass am Ende alle Zugabe gerufen haben!
Das war in dieser Form das erste, aber sicher nicht das einzige Mal!
Und ganz bestimmt wird es nach diesem tollen Auftritt auch wieder etliche
Zweitklässler geben, die nach den Sommerferien ein Instrument lernen wollen.
Nach den Osterferien könnt ihr euch eins aussuchen!


Hospiz-Projekt an der Cordulaschule

Mit Kindern über den Tod reden

Von Markus Schönherr              Quelle: Borkener Zeitung

  

Die Kinder singen und klatschen, führen pantomimisch etwas vor und lassen Luftballons steigen. So bunt kann die Beschäftigung mit einem schweren Thema aussehen. Eine Woche lang hat sich die Klasse 3a der Cordula-Grundschule mit dem Thema Sterben auseinandergesetzt. "Wir haben sehr viel gelernt", sagt die neunjährige Lilli-Marie Thul am Ende des ungewöhnlichen Projektes.

Begleitet wurden die Schüler von einem Team des ambulanten Hospizdienstes der Caritas. Hospizkoordinatorin Klaudia Tiemeshen war zusammen mit sechs ehrenamtlichen Mitarbeitern an fünf Vormittagen in der Cordulaschule. Alle wurden innerhalb des bundesweiten Projektes "Hospiz macht Schule" für die Arbeit mit Grundschülern geschult. "Die Kinder wurden toll begleitet", findet Konrektorin Bettina Oskamp.

Da so viele Hospizbegleiter da waren, konnten die Kinder in kleinen Gruppen betreut werden. "Da hatten sie Raum, um ihre Gefühle zu äußern", sagt Bettina Oskamp. In den Gruppen wurde nicht nur das Sterben an sich behandelt. Als es zum Beispiel um Krankheiten ging, bekam die Klasse Besuch von einem Arzt. "Wir durften ihm ganz viele Fragen stellen", sagt Victoria Nickel (9). Und die Schüler überlegten sich, was sie tun können, um einen kranken Menschen zu entlasten. "Einen Kakao bringen, Frühstück machen, mit ihm spielen", zählt Victoria einige Möglichkeiten auf.

Neu war das Projekt auch für die ehrenamtlichen Sterbebegleiter. Aus Irmhild Kösters Sicht gibt es beim Umgang mit dem Thema Tod einen wesentlichen Unterschied zwischen Kindern und Erwachsenen: "Kinder haben keine Hemmungen." Als ihr Kollege Gerd Erdbrügge eines Morgens berichtete, er würde nachmittags noch einen sterbenskranken Menschen besuchen, schrieben einige Kinder spontan Briefe für den Mann. "Er war darüber so glücklich", berichtet Erdbrügge.

Trotz der spielerischen Herangehensweise gab es auch ernste Momente. In einem Film über einen Bestatter sahen die Kinder auch eine echte Leiche. "Das war ein bisschen gruselig", gibt Lilli- Marie zu. Kinder, die den Film aus der Reihe "Willi wills wissen" nicht sehen wollten, konnten in der Zeit etwas anderes machen.

 

Am letzten Tag des Projektes stellten die Kinder ihren Eltern vor, was sie während der Woche gemacht hatten. Über die Inhalte seien die Eltern auch vorab bei einem Elternabend informiert worden, sagt Klaudia Tiemeshen. Das Projekt sei auf gute Resonanz gestoßen, so die Hospizkoordinatorin. Auch andere Grundschulen könnten an dem Projekt "Hospiz macht Schule" teilnehmen. Eine "Schul-Woche" pro Jahr hat sich das weitestgehend ehrenamtlich arbeitende Caritas-Team vorgenommen.

 

 

Werbung kinderleicht erklärt...

In den letzten Wochen beschäftigte sich die Klasse 4a gemeinsam mit Frau Schwinger im Sachunterricht mit dem Thema "Werbung". Es galt herauszufinden, wie Werbung in unserem Alltag funktioniert, welche Produkte wo beworben werden und wie wir uns als Käufer dazu verleiten lassen, etwas zu kaufen. So ist es nicht selten vorgekommen, dass die Kinder erstaunt sagten: "Ohje, so beeinflussen DIE uns also!"

Nachdem die Tricks der Werbung durch die Werbeexperten der Klasse 4a durchschaut wurden, versuchten sich die Kinder an eigenen Werbeplakaten zum selbst hergestellten Müsli.

Seien wir doch mal ehrlich... Wer würde da nicht zugreifen?

Helau! Helau!  - Es war bunt und wild

Altweiber 2018 - und die Cordulaschule außer Rand und Band!

Gemeinsam mit dem Karnevalsverein wurde die fünfte Jahreszeit ausgiebig gefeiert.

Hier unsere Highlights...

Karneval in den Klassen - Helau!


Karneval mit dem Karnevalsverein - Helau!


Karnevalspause - Helau!


Karnevalsüberraschung: die Zaubershow - Helau!

Die Gewinner des Winterleseclubs für Cordulakids - Wir sind stolz auf euch!

Ab Mitte November 2017 ging es los! 78 Schülerinnen und Schüler,  der Cordulaschule aus Klassen 2, 3, und 4 lasen und schmökerten in ihren Büchern und wurden zu kleinen Leseratten. Ganze 150 Bücher wurden gelesen! Einige Kids befassten sich mit Sachgeschichten, andere ergänzten ein neues Buch aus ihrer Lieblingslesereihe und dann gab es Kinder, die einfach ein neues spannendes Buch für sich entdeckten. Kurz vor den Weihnachtsferien wurde es ernst: Die Cordula-Kids stellten sich bis Mitte Januar der lesebegeisterten Fachjury und beantworteten leichte und schwierigere Fragen zu ihren gelesenen Büchern! Welch´ eine Herausforderung, die alle Kinder meisterhaft bestanden! Am Freitag, 2. Februar war es soweit: Die Krönung der Mühe! Alle Schülerinnen und Schüler des Winterleseclubs bekamen eine Urkunde für ihre fleißige Teilnahme und es waren sich alle einig: LESEN MACHT SPAß!!!

Eingetaucht in die Mathematikwelt

Letzte Woche besuchten unsere Viertklässler die Veranstaltung "Mathematicum" im alten Volksbank-Gebäude... Fernab vom Arbeitsblatt und Mathebuch tauchten die Cordulaschüler in die spannende Welt der Mathematik! Und egal ob ein Mathe-Ass oder Mathe-Hasser... Alle Schüler waren begeistert von der wundersamen Welt der Mathematik... Wie folgende Bilder es beweisen...

Der Nikolaus zu Besuch bei uns...

Welch´ ein aufregender Morgen am letzten Dienstag (5.12.) an der Cordulagrundschule...

Endlich ist er da... der Nikolaus! Er wird mit tosendem Applaus insbesondere und den Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und den vielen anderen Mitarbeitern der Cordulagrundschule begrüßt!

Das Schulorchester stimmt sich ein... gibt ein Ständchen zum Besten und der Tag mit dem Nikolaus kann beginnen.

Die Klassen 2 im Naturzoo

Daumen hoch - jede Menge Likes für den Naturzoo in Rheine! Endlich live sehen, was die 2a,2b und 2c schon seit vielen Tagen im Unterricht beschäftigt: Wie leben die Zootiere? Was fressen sie? Wie viele Junge sie wohl kriegen? Antworten auf alle diese Fragen fanden die Zweitklässler nicht nur in Büchern, sondern ganz lebendig auch bei ihrem Zoobesuch.

Da gab es neben rosa Flamingos und eleganten Zebras auch die lustigen Äffchen, die eigentlich gar nicht so frech waren, wie alle vorher erzählt haben!

Heute gehen wir auf große Fahrt....

Sommerzeit ist Ausflugs - und Klassenfahrtenzeit! Unsere Klassen 4a und 4c waren vom 22.05. bis zum 24.05.2017 in Winterswijk bei Lars Elburg. Sommer, Sonne, Planwagenfahrten und ein tolles Naturerlebnisprogramm haben Kindern, den Lehrerinnen Frau Büning, Frau Altena, Frau Peplinski und Frau Bernard viel Spaß gemacht. 

Orientieren mit Karte und Kompass, eine nächtliche Eulen- und Fledermauswanderung, Gewässeruntersuchungen, Hüttenbauen im Wald, natürlich ein Lagerfeuer und das große Zugvogelspiel haben uns sehr gut gefallen. Dazwischen durften der Fußballplatz, die Ziegenwiese und der Spielplatz nicht zu kurz kommen. Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass Herr Möllmann, unser ehemaliger Sachunterrichtslehrer, gleich zweimal besucht hat und mit dabei war!

Preisverleihung für das Känguru

Alle Jahre wieder, traditionell am dritten Donnerstag im März, rauchen an vielen Schulen in vielen Ländern die Köpfe beim Internationalen Känguru-Mathematikwettbewerb. Wie viele andere, so ist auch die Cordulaschule regelmäßig dabei.  Achtundfünfzig Dritt- und Viertklässler hatten sich diesmal angemeldet. Manche von ihnen waren bestens vorbereitet – schließlich hatten sie schon im Advent die Gelegenheit genutzt und Meister Eders BZ-Knobelei Woche für Woche meist erfolgreich enträtselt. Das kam ihnen jetzt zu Gute! Noch dazu übernahm der Förderverein der Cordulaschule freundlicherweise wieder die Startgebühr für alle, so dass dem ein oder anderen eine Entscheidung für die Teilnahme weiter erleichtert wurde.

In dieser Woche wurden die Teilnehmer für ihre Leistungen belohnt.

Alle bekamen eine Urkunde und  ein Knobelspiel. Für fünf Kinder reichte es sogar zu besonderen Ehrungen: Sarah Renzel aus der 4b , Thea Göckener und Ben Wilting aus der Klasse 3a sowie Simon Langela aus der Klasse 4c hatte so viele Punkte erkämpft, dass sie einen tollen dritten Platz erreichten!  Simon Langela gefiel das Datum der Preisverleihung ausgesprochen gut, schließlich feierte er an diesem Tag  seinen 10. Geburtstag!

 

Klassenkamerad Henri Weiß aus der 4c wurde für einen großartigen ersten Platz geehrt. Auch Henri hatte doppelten Grund zur Freude! Er schaffte unter allen Teilnehmern auch noch die längste Serie richtig gelöster Aufgaben. Für diesen weitesten  Kängurusprung gab es diesmal für Henri das begehrte  Känguru -T-Shirt.


Aktion Sauberes Borken - Pardon! Gemen!

Am Freitag, den 03.03. krempelten unsere Viertklässler energisch die Ärmel hoch. Ab ging es nach draußen! Rund um die Schule, die Kirche und Richtung Burg gab es jede Menge Müll, den die Viertklässler tapfer in blauen Säcken sammelten. Unglaublich, was sich bei dieser Frühjahrsaktion so alles fand! Guckt mal auf die Tafel:

Cordulaschule- Helau!

Hauptpreise für 2b und 2c

Die Naturfördergesellschaft für den Kreis Borken startet jährlich einen Wettbewerb für Grundschulklassen. Unter dem Thema „Entdecke die Natur – in deiner Umgebung!“ haben unsere Schülerinnen und Schüler aus der 2b und 2c die Natur im Umfeld der Schule beobachtet und Informationen über die  Pflanzen gesammelt. In einem gemeinsamen Klassen-Ordner haben sie Steckbriefe ihrer Entdeckungen angelegt und diesen Ordner dann beim Wettbewerb ins Rennen geschickt. Anscheinend haben eure Arbeiten der Jury mehr als gut gefallen! Am Dienstag , dem 20.12 nämlich kam Herr Fischer in eure beiden Klassen und konnte euch Hauptpreise überreichen! Mit euren beiden Klassen fahrt ihr in diesem Schuljahr noch in Zwillbrocker Venn und macht einen tollen Ausflug! Bus, Ranger, die mit euch Flamingos beobachten, alles ist für euch organisiert. Das wird bestimmt super!

 

Übrigens war der Besuch bei uns  auch für Herrn Fischer ein besonderer! Vor zwanzig Jahren nämlich war er der Schulleiter der Cordulaschule!

Advent, Advent, ´ne Kerze brennt!

Und nicht nur die.... Es gibt ja noch viel mehr brennbare Stoffe! Und was das alles für welche sind, das findet man am besten mit einem Experiment heraus! Natürlich nur, wenn Erwachsene dabei sind und eine Schüssel mit Wasser, wie ihr seht! 

Generalprobe der Klasse 2b für die Weihnachtsfeier der Klasse! Frau Bernard durfte Mäuschen spielen und war schwer begeistert. Die Eltern werden staunen, was die Kinder mit Frau Holtkamp-Ketteler Tolles auf die Beine gestellt haben!

Künstlerinnen geehrt

Am 08.12.2016 wurde Kim und Ann-Christin ein besonderer Preis verliehen. Sie hatten beim Malwettbewerb "Art Twinning Competition -My region-" gewonnen. Ihre Bilder mit dem Borkener Wappen und der Burg Gemen sind aktuell im Rathaus von Ricany in der Tschechischen Republik ausgestellt. Herr Rößing für den Verein der Städtpartnerschaften kam in die Cordulaschule, bedankte sich bei den beiden Künstlerinnen und überreichte ihnen einen Sachpreis. 

Übrigens haben die ganze Klasse 4a und 4c mit ihren Kunstlehrerinnen Frau Reindl und Frau Hankemann mitgemacht. Weitere Bilder, die nun in dem Rathaus ausgestellt sind, kommen von Jonas, Deniz, Jessica, Milla, Ole und  Henri. Danke euch dafür!

Hui, so viele Sportabzeichen für die Cordulaschule....!

Der Nikolaus war hier....!

Macht euch bereit!

Der Advent kann kommen! Fleißig wurde in allen Klassen gebastelt und gewerkelt so wie hier in der 1a und 3c. Tischlaternen, Fensterschmuck - alles dabei! Am Montag, den 27.11. sind sogar viele Kinder auf den Holzplatz gegangen und haben dort einen riesigen Tannenbaum geschmückt. Eine ganz große selbstgebaute Treppe hat dabei geholfen!

EXKLUSIV! PREMIERE! Live on stage!

Für Text, Bild , Video bedanken wir uns bei Carsten Bacher!

Das "Jekits-Orchester" unter der Leitung von Musiklehrerin Frau Hoppenau, Herrn Mechlinski und Frau Blanke war am 11.11.2016 zum ersten Mal live zu erleben. Die Cordula-Schule  bedankt  sich bei den Freunden und Förderern der Bildungsinitiative der VR-Bank Westmünsterland für die Unterstützung.
Auch Markus Lask als Vertretung der Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing der Stadt Borken erlebte ein Konzert der ganz besonderen Art: Authentisch, jugendlich, erfrischend!

Carsten Bacher hat für die Stadtverwaltung unser erstes Konzert sogar gefilmt.

Hier kannst du den Film sehen:

Stadtverwaltung Borken Facebook 

Krieg ich auch ´ne Plakette?

Traditionell am Freitag nach den Herbstferien findet an der Cordula-Schule der Fahrradaktionstag des Fördervereins statt. Großen Andrang gab es auch in diesem Jahr, um sich 

diesmal von Herrn Schwerhoff, Herrn Renzel, Herrn Bongers und Herrn Wilkowski das Fahrrad auf Vordermann bringen zu lassen und sich dann bei unserem Bezirkspolizisten Peter Göckener die verdiente Plakette abzuholen.

Danke allen, die an diesem Nachmittag für die Verkehrssicherheit der Schülerfahrräder aktiv waren!

Hoher Besuch an der Cordulaschule

 

Am 31.08. besuchte uns Landrat Kai Zwicker. Frau Bünings Klasse 4a hatte sich mit ihrem Sachunterrichtslehrer Herrn Möllmann darauf vorbereitet, den Autofahrern und parkenden Eltern Dankzettel für vorbildliches  Verhalten zu verteilen und andere Autofahrer mit einem Denkzettel noch einmal daran zu erinnern, doch auf Schulkinder Rücksicht zu nehmen. Mit von der Partie waren auch drei Polizisten, die für uns die Autofahrer angehalten haben.

Alle Kinder lernen lesen!

Mit einem tollen Buchstabenrap und anderen feinen Stückchen begrüßten unsere Drittklässler am 25.08. alle neuen Erstklässler an der Cordulaschule. Vieles kannst du schon, andres lernst du noch - das war die Botschaft- und so können unsere neuen "Erstis" ganz gelassen an das schulische Lernen herangehen.